Platte, Kunst?! Vortrag und Expertenrunde zum aktuellen Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum, 20.10.2014 im IBA-Shop Magdeburg

Platte, Kunst !? 20142010 Kunst am Bau

Was passiert mit der Kunst, wenn die Stadt sich wandelt? Vortrag und Expertenrunde zum aktuellen Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum, 20.10.2014 im IBA-Shop Magdeburg

Wenn städtische Räume - Plätze und Straßen - umgeformt werden, wenn sich Fassaden verändern, wenn ganze Hauszeilen und Viertel verschwinden, dann ändert sich das Umfeld der Kunst, die einst hierfür geschaffen wurde. Vielleicht wachsen an diesen Orten neue, andere Häuser, vielleicht werden Freiflächen angelegt oder urbane Räume renaturiert. Was aber passiert mit der Kunst im Stadtumbau? Ist sie noch Kunst, in verändertem Kontext? Oder muss sie (auch) weg?

In einem Vortrag stellt Dagmar Schmidt ihre im vergangenen Jahr für Neu Olvenstedt verfasste Bestandsaufnahme der Kunst im öffentlichen Raum vor. Die Referentin entwickelt Lösungsvorschläge, die sie mit vergleichbaren Projekten deutschlandweit in Relation setzt. Anschließend wird in einer Expertenrunde über die Rahmenbedingungen und Chancen für Kunstwerke im sich wandelnden öffentlichen Raum diskutiert.

17:30 Ausstellungsrundgang: Kunst am Bau bis 1989 – mit Sabine Ullrich (Kunsthistorikerin)
18:00 Vortrag: Bestandsaufnahme der Kunst in Neu Olvenstedt – Referentin: Dagmar Schmidt (Künstlerin)
18:30 Gesprächsrunde: Bruno Groth, Frank Borisch und Reginald Richter (Künstler), Dr. Annegret Laabs (Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen), Dr. Ronald Dürre (Kulturbüro), Heinz-Joachim Olbricht (Stadtplanungsamt), Stefan Köder (Stadtteilmanager Neu Olvenstedt), – Moderation Dagmar Schmidt und Sabine Ullrich

IBA-Shop Magdeburg, Regierungsstraße 37, 17.30 Uhr, Eintritt frei





Sonntag, 21.07.2024